E-Mail

info@unternehmerberater.expert

Telefon

+49 (0)40 80 80 93 136

bafa

BAFA Förderung

Der Name BAFA ist in den letzten Wochen wiederholt gefallen, zusammen mit Corona-Soforthilfe, Konjunkturpaket und Fördermitteln der deutschen Regierung. Sinn und Zweck: Unternehmen, die auch durch die Corona-Krise in Mitleidenschaft geraten sind, finanziell und mit Knowhow unter die Arme zu greifen. Die BAFA bot und bietet z.B. die Teilkostenübernahme von Beratungen an.

Damit ein Unternehmen eine solche Beratung erhalten kann, muss es diese zunächst bei der BAFA beantragen. Erst wenn der Antrag von der BAFA genehmigt wurde, darf der BAFA-Berater seine Arbeit im betroffenen Unternehmen beginnen.  Am Ende der Arbeit muss der Berater einen Bericht verfassen, der Grundlage für eine Förderung ist und sein Wirken im beantragenden Unternehmen wiedergibt.

Was ist ein registrierter BAFA-Berater?

BAFA-Berater sind Unternehmensberater, die vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle registriert werden. Sie müssen ihre u.a. Verlässlichkeit, Kompetenz, Lebenslauf, Referenzen sowie einen QM-Nachweis nachweisen. Weiterhin sind Unterlagen als Beleg für einen ordentlichen Geschäftsbetrieb des Beraters einzureichen.

Die Registrierung des/der Berater bezieht sich auf das BAFA-Beratungsprogramm Förderung unternehmerischen Know-hows. Das Förderprogramm richtet sich an Unternehmen, die bereits gegründet sind. Bei diesem Programm handelt es sich um eine Zusammenlegung mehrere BAFA-Förder- und Beratungsprogramme. Diese sind:

  1. Förderung unternehmerischen Know-hows durch Unternehmensberatung
  2. Gründercoaching Deutschland
  3. Turn-Around-Beratung
  4. Runder Tisch

 

Wo liegt der Unterschied zu einem zertifizierten Berater? Es gibt keinen, denn, und das ist ganz wichtig: Es gibt keine ZERTIFIZIERTEN BAFA-Berater, sondern lediglich bei der BAFA REGISTRIERTE Berater! Alle von der BAFA registrierten Berater bekommen nur eine ID zugewiesen. Wer sich „zertifiziert“ nennt, ist abmahnfähig, da es so etwas nicht gibt.

Das heißt, ein Berater, der sich BAFA zertifiziert nennt, ist KEIN BAFA-Berater und bereits an dieser Stelle nicht vertrauenswürdig!

Wie kann ein BAFA-Berater mir als Unternehmer helfen?

Die Corona-Krise hat viele Unternehmen auf den Kopf gestellt. Gelder, die vorher noch in wichtige Beratungen fließen konnten, werden nun nicht mehr hierfür investiert. Dennoch bleibt es Fakt, dass Firmen gerade in der schwierigen Situation Beratungen dringend benötigen. Damit diese in Anspruch genommen werden, können Unternehmen Berater engagieren und z.T. von der BAFA fördern lassen:

Unternehmensart Bemessungsgrundlage Fördersatz Maximaler Zuschuss
Junge Unternehmen,

die nicht länger als zwei Jahre am Markt sind

4.000,00€ 80% 3.200,00€
60% 2.400,00€
50% 2.000,00€
Bestandsunternehmen

ab dem dritten Jahr nach der Gründung

3.000,00 80% 2.400,00€
60% 1.800,00€
50% 1.500,00€
Unternehmen in Schwierigkeiten,

unabhängig vom Unternehmensalter

 

3.000,00€ 90% 2.700,00€

Stand: September 2016

Wofür gibt es eine BAFA-Beratung und gibt es einen BAFA-Berater?

Als Unternehmer bzw. Unternehmen können Sie eine BAFA-Beratung zum Beispiel bei der Erstellung einer Liquiditätsplanung zur Beantragung von Liquiditätskrediten in Anspruch nehmen. Auch für die Planung von Investitionen, beispielsweise die Erweiterung der Betriebskapazität oder die Beteiligung an anderen Unternehmen, qualifiziert Sie als Unternehmen für eine BAFA-Förderung.

Achtung: Achten Sie bei Ihrer Suche nach einem bei der BAFA registrierten Berater unbedingt darauf, dass er oder sie über die BAFA-ID verfügt! Diese besteht aus sechs Ziffern. Jeder „Berater“, der nicht über diese Nummer verfügt und sich zudem auch noch als „zertifiziert“ bezeichnet, ist nicht bei der BAFA gelistet und löst damit auch keine Förderung durch die BAFA aus.

Hier der Link, um einen Antrag bei der BAFA auf Förderung zu stellen:

https://fms.bafa.de/BafaFrame/unternehmensberatung

Meine ID – Kennung lautet: #179592

Gefördert durch registrierten BAFA-Berater Berechnen Sie Ihre förderfähigen Kosten Unternehmen BAFA Förderung & KfW Antrag stellen & Zuschuss für Beratungen 2020 in Euro erhalten Rahmen der Förderung & förderfähigen Maßnahmen in Prozent BAFA Berater finden ✓ BAFA Programm für Förderung ✓ Informationen zur Antragstellung hier ✓ Bundesförderung & Förderantrag ✓ Die förderfähigen Kosten für eine Beratung erhalten ✓ Kosten, die durch KfW gefördert werden & Zuschuss in Prozent & Euro berechnen ✓

Das könnte Sie auch interessieren:

Mitarbeiterbefragung Benefits

Mitarbeiterbefragung Benefits Egal, mit welchem Unternehmen man sich befasst oder mit welchem Unternehmer man redet: Ist von Missstimmungen in der Firma die

Mitarbeiterbefragung Online Anonym

Mitarbeiterbefragung Online Anonym Das konkrete Angebot für Sie! Ebenfalls enthalten: Warum! Vorteile! Kosten! Ihr umwerfendes und risikofreies Angebot für eine Online-Mitarbeiterumfrage! *

Digitalisierung Unternehmen

Digitalisierung Unternehmen „Gerade auch die mittelständischen Unternehmen können vom digitalen Zeitalter profitieren. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstützt sie mit dem

Über den Autor

Kerk Behrens

Mit über 30 Jahren Erfahrung & Expertise in der Gründung und Beratung von KMUs, ist Kerk Behrens Ihr Unternehmensberater. In seinen Blogs stellt er Ihnen Themen & Tipps rund um das Unternehmertum vor.

Möchten Sie, dass wir Sie kostenlos beraten?


Ja, ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.