E-Mail

info@unternehmerberater.expert

Telefon

+49 (0)40 80 90 31 9016

Coaching Beratung

Coaching Beratung

Coaching und Beratung von Führungskräften, Mitarbeitern und Unternehmen ist seit vielen Jahren gewissermaßen das „Allheilmittel“ gegen firmeninterne Malaisen. Sie als Chef können nicht delegieren? Lernen Sie mit einem Coach, wie Sie Verantwortung abgeben und diese Abgabe richtig kommunizieren. Sie suchen einen Nachfolger? Auch hier hilft selbstverständlich ein Coach.

Dieser bereitet den Coachee und designierten Nachfolger darauf vor, das Unternehmen in Deinem Sinne und mit seinen eigenen Vorstellungen und Visionen weiterzuführen. Doch was ist Coaching eigentlich? Letztlich versteht man darunter nichts anderes, als die Entwicklung der persönlichen Fähigkeiten und Kompetenzen durch einen Ausbilder.

Demgegenüber steht die (Unternehmens-)Beratung, die nicht gleich Coaching ist! Ein Unternehmensberater ist dabei eine erfahrene und externe Person, die Unternehmen in Bezug auf Managementtechniken berät. Dabei kann es sich beispielsweise sowohl um das Optimieren der internen Team-Kommunikation handeln, als auch um die Optimierung wichtiger Prozesse.

Sie werden sich nun vielleicht fragen, warum überhaupt der eine oder der andere benötigt wird? Ganz einfach: Sie selber, als Inhaber, sind in jedem Fall zu dicht an Ihrem Unternehmen dran. Das heißt, es fehlt in entscheidenden Situationen vor allem die emotionale Distanz. Ein Coach kann dabei helfen, die notwendige Sichtweise für Distanz nahezubringen.

Ein Berater dagegen hilft dabei, Organisatorisches zu verbessern.

Ich brauche einen Coach – wie genau hilft er mir?

Wie eingangs erwähnt, ist es Aufgabe des Coaches, Ihre persönlichen Fähigkeiten, Stärken und Schwächen zu besprechen. Darauf basierend können Veränderungen und Verbesserungen erreicht werden. Das ist auch für das Unternehmen enorm wichtig. Denn: Meist sind es Emotionen, die den Blick für das Wesentliche „vernebeln“. Das soll nicht heißen, dass ein Coach Sie „emotionslos“ macht.

Vielmehr wird der Coach dabei helfen, diese Emotionen besser zu steuern. Da dieses Steuern seine „Tücken“ haben kann, müssen bzw. sollten Coaches generell eine Ausbildung absolvieren. Anders als ein Berater – dieser können Sie quasi „einfach so“ sein, eine klassische Ausbildung gibt es hier nicht. Wer als Coach auftritt, kann sich mit dem Mandanten an den folgenden Fragen orientieren:

  1. Der Mandant muss sich über sein „wahres Selbst“ klar werden
  2. Welche Vorstellung hat der Mandant vom „eigenen Selbst“, wer möchte er sein?
  3. Mit dem Coach entwickelt er einen Plan, wie er seine Ziele zukünftig erreichen möchte
  4. Er kann mit den neuen Verhaltensweisen und Rollen „spielen“, um sich selber zu finden

Wichtig ist, dass das Coaching nicht zu einer „Ersatz-Therapie“ wird. Zwar spielen hier neben beruflichen auch private Faktoren eine Rolle. Aufgabe des Coaches ist es allerdings nicht, Therapeut des Mandanten zu sein. Vielmehr können durch das Aufarbeiten der verschiedenen Beeinflussungen Stärken und Schwächen herausgearbeitet werden, die der Mandant in Zukunft anders einsetzen kann.

Der Berater – Ihr Fachmann bei firmeninternen Prozessen

Ein Berater geht nicht unbedingt auf die emotionalen Prozesse im Unternehmen ein, kann dies aber tun. Zum Beispiel, wenn es darum geht, die Stimmung unter den Mitarbeitern zu analysieren. Auch hier sind Emotionen am Werk, die sich u.a. in Mobbing, Burnout und Suchtproblemen äußern können. Das Resultat: Durch ein geschwächtes Team wird auch das Unternehmen in Mitleidenschaft gezogen.

Wer meine Blogs regelmäßig liest, weiß, dass ich die Ansicht vertrete, dass hier der Hauptgrund für den Erfolg bzw. Misserfolg einer Firma liegt. Denn: Funktioniert das Team nicht mehr, weil z.B. die Kommunikation leidet, werden auch die Verkaufszahlen und damit die Umsätze zurückgehen. Die Optimierung der Teamkommunikation ist nur eine der Aufgaben eines Beraters. Zudem:

  • Kann er Ihnen helfen, die richtigen Zielkunden zu finden & die Produktpalette neu aufzustellen
  • Er führt in der Firma eine sog. Situationsanalyse durch (IST- vs. SOLL-Zustand) der Firma
  • Er implementiert mit Ihnen ein regelmäßig durchgeführtes Maßnahmencontrolling
  • Unterstützt er Sie so bei der Optimierung wichtiger Prozesse in Deiner Firma

Dies sind einige weitere Punkte, die ein Consultant mit Ihnen zusammen bespricht und bei denen er  mit seiner externe Sicht von außen „unter die Arme greift“. Wie bei einem Coaching gilt auch hier: Dieser neutrale Blick kann Ihnen dabei helfen, alteingesessene Muster zu erkennen und diese zu durchbrechen. Langfristig bedeutet das für Sie und Ihre Firma mehr Erfolg und Zufriedenheit.

Sind auch Sie auf der Suche nach einem Coaching oder einer Beratung? Möchten Sie alte Muster erkennen, diese ändern und damit sich, Ihr Team und Ihr Unternehmen optimieren? Dann rufen Sie mich noch heute für Ihr persönliches Erst-Beratungsgespräch an unter +49 (0)40 80 9031 9016 oder schreiben Sie mir hier

Das könnte Sie auch interessieren:

Virtueller Personal Assistant

Virtueller Personal Assistant

Virtueller Personal Assistant Delegieren ist eines meiner Lieblingswörter. Wer delegieren kann, schafft sich nötige Freiräume, um sich, gerade als Unternehmenschef, die Zeit

Social Media Kampagne

Social Media Kampagne

Social Media Kampagne Online-Präsenz ist inzwischen das Zauberwort für die meisten Unternehmen – und dazu gehört immer mehr auch eine Präsenz in

Mitarbeiter entscheiden selbst

Mitarbeiter entscheiden selbst

Mitarbeiter entscheiden selbst „Entscheide selbst!“ Ein Satz, der so einfach klingt, das aber alles andere als sein kann. Das gilt auch für

Über den Autor

Kerk Behrens

Mit über 30 Jahren Erfahrung & Expertise in der Gründung und Beratung von KMUs, ist Kerk Behrens Ihr Unternehmensberater. In seinen Blogs stellt er Ihnen Themen & Tipps rund um das Unternehmertum vor.

Möchten Sie, dass wir Sie kostenlos beraten?


    Ja, ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.