E-Mail

info@unternehmerberater.expert

Telefon

+49 (0)40 80 90 31 9016

Unternehmensnachfolge Anleitung

Rezension Unternehmensnachfolge von Nils Koerber

Die Kunst des Loslassens – der diesmal etwas andere Blog bzw. Beitrag von mir. Unternehmensnachfolge von Nils Koerber ist ein, wie ich finde, sehr einfühlsames Buch eines Experten zum Thema „Unternehmensübergabe“. Gerichtet ist es an Firmeninhaber, geschrieben ist es von jemandem, der mit seiner Firma seit Jahren solche Übergabeprozesse begleitet und leitet.

Vor allem die emotionale Seite der Übergabe, des „Loslassens“, stellt den Fokus dieses Buches dar. Hierin liegt die eigentliche Herausforderung an jeden „Übergeber“, also Firmeninhaber, der sein Unternehmen an seinen Nachfolger übergeben soll oder muss. Damit verliert dieser den bisherigen „Fixstern“ seines Lebens, womit Emotionen auf die Notwendigkeit einer sachlichen Regelung prallen.

Nils Koerber ist seit vielen Jahren involviert in die Aspekte einer Firmenübergabe. Erfreulicherweise macht er in seinem Werk keine Werbung für sich und sein Unternehmen, sondern gibt im Gegenteil sowohl viele seiner persönlichen Erfahrungen und Erlebnisse, als auch die des bisherigen Firmenchefs preis. Angesprochen werden damit Unternehmer und Übernehmender gleichermaßen.

Loslassen können – eine echte Kunst

Wichtig ist – und das gelingt Herrn Koerber – dass beide Parteien richtig angesprochen werden. Schließlich ist der Übernehmende von heute der Übergebende von morgen. Auch, wenn die Darstellung bzw. Sichtweise sehr subjektiv ist, wird hier in überzeugender Weise die Perspektive des baldigen Ex-Firmeninhabers dargestellt. Koerbers Ergebnis:

Nichts ist für den baldigen Unternehmenschef a.D. schwieriger, als das Loslassen. Nichts ist schwieriger, als quasi von heute auf morgen aufs Abstellgleis gestellt zu werden – auch, wenn der Übergabeprozess sich noch Jahre hinziehen kann. Um diesen Prozess einfacher zu gestalten, finden sich in diesem Buch leicht verständliche Checklisten für die am Prozess beteiligten Parteien.

Mit diesen kann die Übergabe an bestimmten Stellen auch ohne Beratung von außen strukturiert werden. Dennoch stimme ich hier mit dem Autoren überein: Eine externe Beratung ist – vor allem an kritischen Übergabepunkten – immer vorzuziehen, um die Übergabe möglichst stressfrei zu gestalten. Das betrifft speziell die emotionalen Unwägbarkeiten, die ein solcher Übergabeprozess mit sich bringt.

Fazit

Einziger „Kritikpunkt“ (und das ist Jammern auf hohem Niveau): Das Titelbild, das einen Senior im Wetsuit mit Blick auf das Meer und Surfboard unter dem Arm darstellt. Da das Meer leider wind- und wellenstill ist, macht das Surfbrett hier keinen Sinn. Dennoch ist die Message klar: Wenn Sie als Unternehmenschef es schaffen, loszulassen, kann das Strandszenario schon bald Ihr Alltag sein.

Nils Koerbers Buch ist meiner Meinung nach ein Must have und sollte zur Standardlektüre eines jeden übergebenden Unternehmers ebenso werden, wie (s)eines baldigen Nachfolgers. Mit einfühlsamen Geschichten und Berichten kann der Übergebende so lernen, loszulassen. Der Übernehmer wiederum kann lernen, wie er in Zukunft in seiner neuen Rolle „richtig zupacken kann“.

Das könnte Sie auch interessieren:

Mitarbeiter finden

Mitarbeiter finden

Die richtigen Mitarbeiter finden – aber wie? Wussten Sie, dass laut einer Gallup-Umfrage aus dem Jahr 2018 sieben von zehn Mitarbeitern nicht

Entscheidungsfindung Mitarbeiter

Entscheidungsfindung Mitarbeiter

Als Unternehmensberater kenne ich mich bestens mit Beratungsprozessen aus. Diese finden nicht nur zwischen einem Unternehmenschef und seinem Berater statt, sondern auch

Über den Autor

Kerk Behrens

Mit über 30 Jahren Erfahrung & Expertise in der Gründung und Beratung von KMUs, ist Kerk Behrens Ihr Unternehmensberater. In seinen Blogs stellt er Ihnen Themen & Tipps rund um das Unternehmertum vor.

Möchten Sie, dass wir Sie kostenlos beraten?


    Ja, ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.