Top 10 Gründe, warum du einen Unternehmensberater einstellen solltest

Unternehmensberater einstellen

Top 10 Gründe, warum du einen Unternehmensberater einstellen solltest , Jeder, der ein Unternehmen leitet, kennt das: Eigentlich läuft alles ganz gut, die Zahlen stimmen, die Mitarbeiter scheinen soweit zufrieden. Und doch wirst du den Eindruck nicht los, dass irgendwo in deiner Firma ein wenig Sand im Getriebe ist und sich eine kleine Wolke über dein Unternehmen gelegt hat. Du selbst kannst den Finger nicht auf das Problem legen. Ein Unternehmensberater kann das dagegen schon. Wie aber erkennst du, dass du einen Unternehmensberater brauchst? Der folgende Beitrag verrät dir die Top 10 Gründe und einen weiteren wichtigen Grund, wann und warum du einen Unternehmensberater einstellen solltest.

Top 10 Gründe für einen Unternehmensberater

Unzufriedene Kunden und Mitarbeiter sind nur zwei Gründe, die einen Unternehmensberater notwendig machen. Schauen wir uns einmal an, was hinter diesen und acht weiteren Gründen steckt.

Unnötige Kosten

Generell gibt es für ein neues Produkt, eine neue Dienstleistung oder ein Projekt ein fixes Budget. In dessen Rahmen müssen Produktziele verwirklicht werden. Kommt es aber immer wieder dazu, dass das Budget überschritten wird, steigen die Kosten für das Unternehmen schlimmstenfalls ins Unermessliche. Deine Firma macht also schon rote Zahlen, bevor etwas Neues überhaupt auf den Markt gebracht worden ist. Ein Unternehmensberater kann dir hier aufzeigen, wie du Budgets im Sinne des Unternehmens einsetzt und einhältst.

Sinkende Umsatzzahlen

Ein weiterer Faktor, der ein Unternehmen schnell ins Minus bugsieren kann, sind sinkende Umsatzzahlen. Ein Produkt oder eine Dienstleistung hat vielleicht nicht den Nerv der Zeit getroffen. Oder aber die Konkurrenz bietet ähnliche Dinge an, nur zu einem schlankeren Kurs. Auch hier kann ein Unternehmensberater dir helfen. Er unterstützt dich und dein Marketingteam dabei, Produkte und Dienstleistungen zu optimieren – und damit langfristig die Umsatzzahlen wieder in gesundes Fahrwasser zu bringen.

Innovationsstopp

Sinkende Umsatzzahlen können durch einen Innovationsstopp hervorgerufen werden. Du hast ein wirklich geniales Produkt auf den Markt gebracht? Super! Und dann hast du dich auf deinen Lorbeeren ausgeruht? Gar nicht super! Dein „geistigen Innovationsstopp“ hat auch deinem Unternehmen ein Stoppschild vor die Nase gesetzt. Dadurch, dass du stehengeblieben bist, hast du die Umsatzzahlen in den Keller getrieben. Deine Konkurrenz freut es – denn sie hat neben dem Produkt-Zugpferd weitere tolle Produkte auf den Markt gebracht. Schaltest du nun einen Unternehmensberater ein, sind Hopfen und Malz noch nicht verloren. Mit seinem neutralen Auge von außen kann er dir helfen, den Innovationsstopp zu stoppen.

Schlechte Kundenkommunikation

Produkte und Dienstleistungen sind wenig wert, wenn du keine Kunden als Abnehmer hast. Was aber, wenn deine Mitarbeiter und auch du als Chef eine wirklich suboptimale Kundenkommunikation habt? Ihr also nicht „gut“ mit den Kunden redet oder aber einfach nicht auf deren Fragen und Bedürfnisse eingeht? Hier besteht akuter Handlungsbedarf. Denn stimmt die Metaebene zwischen Kunden und Unternehmen nicht, kannst du über kurz oder lang dichtmachen. Ein weiterer Grund, der einen Unternehmensberater notwendig machen kann.

Sinkende Kundenzufriedenheit

Haben die Kunden das Gefühl, dass ihnen keiner zuhört und hilft, sinkt ihre Zufriedenheit mit Unternehmen und Produkten/Dienstleistungen. Wie du spätestens seit dem vorherigen Punkt weißt, kann das für dein Unternehmen das Aus bedeuten. Ein Unternehmensberater kann dir hier helfen. Zusammen mit dir entwickelt er strategische Maßnahmen, die zu einer hohen Kundenzufriedenheit führen.

Reibereien unter den Mitarbeitern

Ein Unternehmen hat nicht nur ohne Kunden ein Problem. Auch ohne Mitarbeiter steht es irgendwann ziemlich dumm da. Ganz so schlimm ist es bei dir mit Sicherheit noch nicht. Allerdings hast du festgestellt, dass deine Mitarbeiter sich in der letzten Zeit ein wenig zu oft in die Haare gekriegt haben. Reibereien sind an der Tagesordnung. Und darunter leidet nicht nur die Stimmung im Team. Darunter leiden auch die Produkte und die Kunden. Was du nun brauchst, ist ein Unternehmensberater. Und der hat idealerweise gleich eine anonyme Mitarbeiterbefragung in seinem Beratungs-Gepäck.

Mangelnde Fachkompetenz

Mitarbeiter können bereits unzufrieden sein, wenn in ihrem Team mangelnde Fachkompetenz herrscht. Es reicht schon aus, wenn ein oder zwei Mitarbeiter keinen Plan von ihren Aufgaben und ihren Kompetenzen haben. Und es ist noch nicht mal wirklich ihre Schuld. Sie sind für eine Position eingestellt worden, für die sie unterqualifiziert sind. Dummerweise müssen die Teamkollegen ihre Fehler und ihre mangelnde Kompetenz ausbügeln. Auch das führt zu Reibereien und Unzufriedenheit im Team. Helfen kann auch hier ein Unternehmensberater.

Hohe Mitarbeiterfluktuation

Sind Mitarbeiter unzufrieden, reichen sie schnell die „innere Kündigung“ ein. Vielleicht bekommen sie kein konstruktives Feedback, vielleicht haben sie den Eindruck, dass du sie nicht wertschätzt und ihnen nichts zutraust. Über kurz oder lang haben sie genug von deinem Unternehmen. Aus der inneren wird die äußere Kündigung, die Mitarbeiter gehen zur Konkurrenz. Eine hohe Mitarbeiterfluktuation muss schnellstmöglich gestoppt werden. Denn sie ist aus mehreren Gründen höchst unattraktiv und kostspielig für dein Unternehmen. Deine Firma steht vor der Konkurrenz schlecht da. Und neue Mitarbeiter wirst du ebenfalls schwer finden. Denn wer möchte schon in einer Firma arbeiten, wo bestehende Mitarbeiter in Scharen die Flucht ergreifen?

Gestörte Kommunikation

Mitarbeiter wandern unter anderem ab, weil sie nicht mit ihren Chefs reden können. Die Kommunikation zwischen Team und Chefetage ist gestört. Der Chef traut seinen Mitarbeitern nichts zu, sie bekommen keine Verantwortung, Fehler sind grundsätzlich ihre Schuld. Kommunizierst auch du so mit deinem Team, darfst du dich nicht wundern, wenn du bald allein auf weiter Flur stehst. Um dein Unternehmen zu retten, wirst du einen Unternehmensberater brauchen.

Mangelnde Transparenz

Weder Mitarbeiter noch Kunden schätzen es, wenn ein Unternehmen nicht transparent ist. Schnell kommt der Eindruck auf, dass irgendetwas faul ist im Staate Däne-Unternehmen. Spielst du nicht mit offenen Karten, hast du über kurz oder lang ein Problem. Deine Mitarbeiter trauen dir nicht mehr über den Weg. Sie hören dann auch auf, sich mit dem Unternehmen zu identifizieren. Das Gleiche gilt für deine Kunden. Haben sie den Eindruck, dass irgendetwas mit Produkten und Dienstleistungen nicht ganz koscher ist? Dann wandern sie ab – und zwar zur transparenten Konkurrenz.

Tabus werden angesprochen

Wer Deiner Angestellten widerspricht Dir? Du bist Boss und Herr über Einstellung und Entlassung. Diese Situation steht in fast jedem Unternehmen zwischen den Beteiligten. Ein unabhängiger Unternehmensberater – also jemand, der nicht nach dem Anschlussberatungsvertrag giert – spricht Dich direkt und konkret auf Fehlentwicklungen – auch auf Deine – an und versucht dann konkret, Dir und damit Deinem Unternehmen zu helfen. Dieser Berater braucht einen gewissen idealistischen Ansatz und sollte aus der „Fülle“ agieren und nicht aus der Not, nur dann kann er einen unabhängigen Rat geben.

Bist du ein Unternehmer? Die ultimative Checkliste

5/5 - (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte Dich auch interessieren:

Entscheidungsfindung Mitarbeiter

Entscheidungsfindung Mitarbeiter

Entscheidungsfindung Mitarbeiter Als Unternehmensberater kenne ich mich bestens mit Beratungsprozessen aus. Diese finden nicht nur zwischen einem Unternehmenschef und seinem Berater statt,

Solution finder problem solver

Solution finder problem solver

Solution finder problem solver You may remember my blogs on how to delegate effectively? Here, I presented some approaches for successfully leading

Errors team survey

Errors team survey

Errors team survey Your starting point: you have just founded your company. Your team is like you: young, motivated, open to new

Suche
Über den Autor

Kerk Behrens

Mit über 30 Jahren Erfahrung & Expertise in der Gründung und Beratung von KMUs, ist Kerk Behrens Ihr Unternehmensberater. In seinen Blogs stellt er Ihnen Themen & Tipps rund um das Unternehmertum vor.

Das Inhaltsverzeichnis

Vielen Dank für Dein Interesse.

Hier kannst Du dich für ein unverbindliches Erstgespräch anmelden.

Thank you for your interest.

Here you can register for a non-binding initial consultation.

Möchten Sie, dass wir Sie kostenlos beraten?

724


    Ja, ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.

    unternehmensberater LOGO

    Vielen Dank

    Ich habe Deine Anfrage erhalten und werde mich zeitnah bei Dir melden.